Fett kann als überschüssiges Fleisch gesehen werden, das ein wenig absteht. Das Gewicht bezieht sich nur auf die Zahl auf der Waage. Man kann ein wenig Fett haben, ohne übergewichtig zu sein. Deshalb ist es ratsam, zunächst den BMI zu messen, bevor man mit dem Abnehmen mit Hilfe von WW beginnt.

Schnelles Abnehmen: einige praktische Ratschläge

Möchten Sie schnell Fett abnehmen? Dafür müssen Sie alles geben, denn es geht darum, Ihren Körper zu formen. Keine Sorge, die Übungen, die Sie machen müssen, sind ganz einfach. Erstens körperliche Aktivität: dreissig Minuten Joggen pro Tag, vorzugsweise am Morgen, denn dann verbrennen Sie Fettreserven und nicht die Kalorien aus den täglichen Mahlzeiten.

Zweitens, die Ernährung: Es wäre schade, wenn Sie die Kalorien, die Sie beim morgendlichen Sport verloren haben, durch schlechte Ernährung wieder zu sich nehmen. Teilen Sie Ihre Mahlzeiten in drei Teile auf: Proteine am Morgen und am Nachmittag, Gemüse am Abend. In diesem Fall ist der Verzehr von kalorienreichen Lebensmitteln (Erdnüsse, Vollmilchpulver, Camembert, Mozzarella, rohe oder hart gekochte Eier, reifer Joghurt, Pistazien, Erbsen, Mandeln, etc) und Süssigkeiten zu vermeiden oder zu reduzieren.

Drittens: Appetitregulierung: Sie brauchen keine Produkte oder Übungen. Warten Sie nach einer Mahlzeit mindestens fünfzehn Minuten, bevor Sie eine Flüssigkeit zu sich nehmen, damit Ihre Verdauungsenzyme Zeit haben, ihre Arbeit zu tun. Auf diese Weise fühlen Sie sich länger satt. Das Ganze ist recht einfach, aber für optimale Ergebnisse sollten Sie das Programm kontinuierlich durchführen, bis Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Langfristige Gewichtsabnahme: einfache Methoden für ein dauerhaftes Ergebnis

Der Prozess ist fast derselbe wie der vorherige, mit dem einzigen Unterschied, dass er in Ihr tägliches Leben integriert wird. Die körperlichen Aktivitäten sind moderater, da sie in drei Abschnitte von je zehn Minuten aufgeteilt werden können. Und die Bewegung ist nur ein flotter Spaziergang, sei es auf dem Weg zur Arbeit oder zum Supermarkt. Vervielfachen Sie auch die Anti-Stress-Übungen, denn Ihr Verstand spielt eine grosse Rolle. Legen Sie für die Ernährung Ihre Essenszeiten fest und halten Sie sich daran, damit sich Ihr Verdauungssystem daran gewöhnt. Essen Sie weniger fett- und getreidehaltige Produkte, da diese eine Gewichtszunahme verursachen.

Es gibt viele Möglichkeiten zum Abnehmen, also zögern Sie nicht, sich umzuhören, um Ihr Programm zu diversifizieren. Aber vergessen Sie nicht, dass letztendlich Ihr Wohlbefinden im Vordergrund steht. Finden Sie ein Gleichgewicht zwischen gesunder Ernährung und köstlicher Ernährung. Essen sollte ein tägliches Vergnügen sein. Verzichten Sie also nicht auf bestimmte Mahlzeiten, sondern erfinden Sie die Art und Weise, wie Sie sie zubereiten, neu, damit Sie stets motiviert sind, gut zu essen.